Gute Gründe mit dem Bloggen anzufangen

Ich kenne zu viele Leute die nur mit dem Bloggen anfangen wollen, um viel Geld zu verdienen.. Oft wird dieser Grund auch gesagt, um es anderen Schmackhaft zu machen. Doch ist es eine Illusion damit Geld zu verdienen, wenn man nur aus diesem einen Grund anfangen möchte. Ich sass in einem Kaffee und dachte nach, welche Gründe das Bloggen wirklich reizend machen und was man daraus für’s Leben ziehen kann.


1. Überlasse deine Personalität im Internet nicht dem Zufall

Klinkt jetzt eventuell etwas komisch doch, wenn Leute nach deiner Person im Internet suchen, finden sie zum Teil viele Sachen. Wenn du eine Webseite/Blog hast, kannst du daran Teil haben wie und was die Menschen finden werden, nachdem sie auf suchen gedrückt haben.

Menschen könne dich so sehr gut kennen lernen und deine Chancen auf z.B Angebote etc. steigen, wenn ihr die gleichen Interessen hegt.

quasinomads

2. Du wirst neue Dinge lernen

Nicht nur deine Leser können etwas von dir und deinen Blogposts lernen auch du kannst eine ganze Menge vom Bloggen mitnehmen. Als erstes wirst du viele neue Dinge über deine “Nische” kennenlernen, denn wenn du anderen etwas beibringen möchtest, ist es von Vorteil ein echter Profi in deinem Gebiet zu werden/sein.

Du wirst garantiert etwas über Marketing lernen, Email-Listen, Affiliate Programme und vieles mehr.

3. Du wirst besser im schreiben

Je mehr du etwas tust, desto besser wirst du darin (oder so) dies gilt auch fürs schreiben. Auch wenn du nicht gerade vor hast, “schreiben” zu studieren.. Du wirst wirklich immer besser. Du kannst auch hilfreiche Tools oder Seiten benutzen, die dir beim lernen und schreiben helfen. Lerne hier wie ein guter Beitrag geschrieben wird.

Selbst wenn du nicht nur schreibst sondern z.B einen Podcast hast, wirst du besser im Schreiben. Du fragst dich jetzt wieso? Auch Podcast’s etc. brauchen Beschreibungen, Texte für die Werbung etc.

4. Du wirst neue Leute kennenlernen

Dies finde ich am besten, du kannst wenn du möchtest so viele neue Leute kennenlernen. Deren Geschichten und deren Blogs. Ihr habt schon von Anfang an eine Gemeinsamkeit, ihr liebt alle das Bloggen!

Auch deine Leser sind nicht nur irgendwelche Leute in einer Email-Liste, es sind Menschen die es lieben und schätzen, was du machst und schreibst. Wenn du einmal eine gewisse Grösse an “Fanbase” erreichen konntest, kannst du auch Antreffen machen und neue Menschen kennenlernen.

5. Du kannst Experte in deinem Bereich werden

Du musst dich nicht als Profi ausgeben, deine Leser werden es automatisch tun. Wenn du mehrere Monate bis Jahre in deiner Nische oder Thema tätig warst, dann bist du ein “Experte” in deinem Bereich. Es kann durchaus sein, dass dich Leute für einen Auftritt oder Key-Note Präsentation buchen. Du kannst so deine Erfahrungen und dein Wissen an andere weitergeben. So können auch potentielle neue Leser gewonnen werden.

gründe um wirklich mit dem bloggen anzufangen quasinomads 2019

6. Job Angebote

Es werden mit der Zeit viele verschiedene Leute auf dich und deinen Blog aufmerksam. Ich habe schon etliche Job Angebote bekommen, sogar Heute wurden mir ganze zwei Angebote für einen Freelance Job angeboten. Da ich nicht angewiesen darauf bin, schreibe ich oft Absagen. Doch wenn du nicht genug mit deinem Blog etc. verdienst, würde ich bei solchen Angeboten nicht nein sagen und wenn du “Experte” in deinem Bereich bist, werden es nicht wenige sein.

gründe um wirklich mit dem bloggen anzufangen quasinomads 2019

7. Verkaufe mehr Produkte

Wenn du eine Webseite mit digitalen oder Physischen Produkten betreibst, dann ist ein Blog perfekt für dich. Alles was du zu tuen hast ist, eine menge guten Content über die deine Produkte zu verfassen.

Wenn du dann durch Werbung und gutem SEO die perfekten Leser erreicht hast, werden sie automatisch auf deine Produkte aufmerksam, da du ja in deinen Beiträgen darauf verlinkst. Du könntest auch Produkte bewerten und Testberichte schreiben.


Nun bist du an der Reihe, warum hast du mit dem Bloggen angefangen?

Liebe Grüsse Felix

Please follow and like us:
Author:
Digitaler Nomade und Freelancer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.